prev next
Train the Trainer Infoveranstaltung
Begeistern statt belehren, das ist unsere Kompetenz
Zitat: Mit gekonnter Kommunikation erreicht man Herz und Verstand – und damit alle Ziele
Zitat: Werbung ist die bunte Oberfläche einer zutiefst ernsten Angelegenheit.
Zitat: "Punkten Sie mit einem starken, unverwechselbaren Profil." Jacqueline Klemm
Ein versierter und erfahrener Coach – und Integration gelingt.

Ganzheitliche Rundumbetreuung bei job-konzept

Die ehemalige Teilnehmerin Sylvia Brux berichtete mir von Ihrer gerade im Januar erfolgreich abgeschlossenen Trainerausbildung. Vorher arbeitete Sie in der Callcenterbranche, entschloss sich dann, den 4 Monatigen Kurs bei job-konzept zu besuchen und startete mit 7 Mitschülern im September des letzten Jahres. Später kamen noch mehrere Teilnehmer dazu, da alles modular aufgebaut ist und Inhalte gemeinsam vermittelt wurden.“Wir haben uns alle gut verstanden und es gab keine Probleme“.

„Die Qualität der Ausbildung ist sehr gut und auch die Dozenten sind ganz toll“ schwärmt sie. Die Inhalte sind breit gefächert und reichen von Organisation und Training über Coaching und Gesprächsfähigkeiten bis zum (Selbst-)Marketing.

angeregte Gespräche

angeregte Gespräche

Besonderen Wert legt man bei job-konzept auf eine intensive Vorbereitung auf die AEVO-Prüfung bei der IHK. 3 Wochen beträgt speziell hierfür die Vorbereitungszeit, die auch Übungsklausuren beinhaltet und alle Teilnehmer bestmöglich dafür präpariert. Der Erfolg war daraufhin vorprogrammiert, und sämtliche Kursteilnehmer bestanden die Prüfung, wie es bei job-konzept eigentlich üblich ist. Wir gratulieren.

Auf die Frage, was Ihr an Ihrer Weiterbildung denn besonders gefallen hätte, schwärmt sie von der besonderen, persönlichen Atmosphäre bei job-konzept, die man so ganz selten findet. „Man hat das Gefühl einer ganzheitlichen Rundumbetreuung“. Sie lobt die schönen gemeinsamen Veranstaltungen, wie zum Beispiel die stimmungsvolle Weihnachtsfeier, bei der Dozenten und Kursteilnehmer zusammen mit Flüchtlingen, die den Deutschkurs besuchten,  feierten. Bei Kaffee und Pfefferkuchen wurde auch gemeinsam musiziert und der emotionale Höhepunkt war ein A-capella-Ständchen, daß die Gruppe der Flüchtlinge vortrug.